Referenzen

02.

Sie befinden sich hier: Referenzen | Wohnen & Pflegen | Wohnkomplex Ilversgehofener Platz

Wohnkomplex Ilversgehofener Platz/ Magdeburger Allee

Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses mit Tiefgarage, Erfurt

 

Bauherr:      

 

GSW Gemeinnütziges Siedlungswerk GmbH

Blumenstr. 14-18, 60318 Frankfurt am Main

Bauzeit:  

2017 - 2022

Gewerke:    

HLS-Technik      (KGR 410, 420, 430)

Elektrotechnik  (KGR 440, 450)

Fördertechnik   (KGR 460)

Gebäudeautomation (KGR 480)

Leistungsphasen:     

1 – 9, davon abgeschlossen 1-5

BGF:              

3.200,00 m2

Sanitärtechnik

(KGR 410):

Planung und Installation der Sanitärtechnik, inklusive Fettabscheider. Auf dem Gelände wurde eine Rigolenversickerung installiert.

Heizungstechnik

(KGR 420):

Wohnungen: Die Wärmeerzeugung erfolgt über eine Brennwertheizungsanlage und BHKW-Anlage.

Rewe: Die Wärmeerzeugung erfolgt über eine Wärmepumpe.

Lüftungstechnik

(KGR 430):

Wohnungen: Die Lüftung erfolgt über Einzelraumventilatoren mit Nachströmung über schallgedämmte Leistungslüfter.

Rewe: Die Lüftung erfolgt über Klimatisierungs-/ Überdruckanlage.

Elektrotechnik

(KGR 440, 450):

Standard Elektroinstallation, Außenbeleuchtung/Außenanlagen,

eigene Trafoanlage für REWE, Große Entrauchungsanlage TG, Schrankenanlage/Parkplatzmanagementsystem, Beleuchtung Briefkastenanlage

Standard Elektroinstallation, Zentralbatterieanlage für SiBe, Rauchwarnanlage für Gewerbe und Wohnbereich, Notausgangsüberwachung, Toranlagen

Förderanlagen

(KGR 460):

10 Aufzugsanlagen, davon 1 Gruppenanlage  Und 1 Lastenaufzug

Gebäudeautomation

(KGR 480):

REWE eigene MSR-Technik ECOLINK

 

Besonderheiten:

Am Ilversgehofener Platz entsteht ein fünfgeschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit 73 Wohnungen bzw. Apartments, einer Gewerbefläche / Einzelhandel mit ca. 2.000 m² Nutzfläche im Erdgeschoss und einer Tiefgarage mit insgesamt 100 Stellplätzen im Untergeschoss zur Unterbringung des ruhenden Verkehrs. Die Wohnungen haben eine Größe zwischen 40 und 128 qm und verfügen jeweils über eine Loggia oder Dachterrasse.

Die Grundidee des Entwurfes bildet eine L-förmige Blockrandbebauung entlang der Magdeburger Straße und der Stollbergstraße. Das Gebäudeensemble fügt sich klar und zeitlos in das Stadtbild ein. Dabei bildet das Gebäude eine klare Begrenzung zum Ilversgehofener Platz und wird durch eine Änderung der Bauflucht zu einem kleinen Platz an der Einmündung Stollbergstraße aufgeweitet. Der überwiegende Teil der Wohnungen ist sowohl zur Straßenseite (Süden oder Westen) als auch zur Hofseite (Norden oder Osten) orientiert. Auf dem Innenhof gibt es einen gemeinschaftlich nutzbaren Aufenthalts- und Spielbereich.

Wohnungsquartier mit Gewerbe (REWE), Umsetzung spezieller Anforderungen vom späteren Nutzers der Gewerbefläche.